Was tun bei Vergiftungsverdacht 


stand: 01.08.2018

 

Achten Sie bitte auf folgende Symptome bei Ihrem Hund oder Katze:

 

 Erbrechen, Durchfall,

 Zittern , Unruhe oder Taumeln

oder Blutungen unter die Haut und Blutpunkte im Zahnfleisch und Innenseite der Ohren

 

Falls Sie gesehen haben, dass Ihr Hund Gift gefressen hat, melden Sie sich umgehend bei Ihrem Tierarzt.

 

In der ersten halben Stunde nach Aufnahme des Köders kann mit einer Injektion Erbrechen ausgelöst werden und so der Magen geleert werden bevor zuviel Gift in den Körper gelangt.

 

Schauen sie hier nach wo es Meldungen gibt.